Urinflecken entfernen

Wer stolzer Besitzer einer Katze ist, kennt das Problem: vor allem wenn sie noch jung ist, oder wenn draußen frostige Temperaturen herrschen und sich das Tier lieber im warmen Wohnzimmer aufhält, passiert es schnell, dass man zum Beipiel auf dem Teppich Urinflecken entfernen muss.

 

Denn Katzen können nicht wissen, wie viel Ihnen ihr Teppich wert ist und lernen erst nach und nach, stubenrein zu werden. Urinflecken sollte man möglichst schnell entfernen, denn wenn sie einmal eingezogen sind, verbreiten sie einen ätzenden Geruch in der Wohnung.

Urinflecken entfernen nicht ohne Geruchsbekämpfung

Beim Entfernen von Urinflecken der Katze aus Teppich oder Polstern ist es wichtig, nicht nur die sichtbaren Flecken zu beseitigen, sondern auch eine Lösung für die Geruchsbekämpfung zu finden. Denn wie bereits erwähnt, können Urinflecken einen sehr unangenehmen Geruch verbreiten. Für das Urinflecken entfernen gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen ist es wichtig, so schnell wie möglich so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Gewebe der betroffenen Textilien zu entfernen. Deshalb lassen sich Urinflecken am besten entfernen, wenn sie noch nicht eingetrocknet sind. Um die Ausbreitung des Geruches zu verhindern, ist es wichtig, beim Urinflecken entfernen zuerst etwas Zitronensaft auf den Fleck zu träufeln. Und ihn danach auszuwaschen.

Urinflecken entfernen mit unterschiedlichen Mitteln

Zum Urinflecken entfernen, insbesondere wenn die Katze auf den Teppich oder die  Wohnpolster gepinkelt hat, gibt es verschiedene Lösungswege. Der einfachste wäre, ein spezielles, hochwirksames chemisches Mittel zu verwenden. Im Handel sind solche, auf das Urinflecken entfernen spezialisierte Fleckenlöser erhältlich. Eine weitere Möglichkeit wäre es, den Fleck mit einer Mischung aus Soda und Wasser zu behandeln und ihn anschließend mit einer Essigessenz aufzulösen. Essig wirkt reinigend und gleichzeitig desinfizierend. Beim Urinflecken entfernen ist es unbedingt ratsam, den entsprechenden Fleck auch zu desinfizieren, denn im urin sind auch zahlreiche Bakterien enthalten, die zu unangenehmem Geruch führen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Shiruha (Sonntag, 31 Juli 2011 19:07)

    Es sollte aber auch erwähnt werden, dass Katzen auf Essig(esenz) oder Essigreiniger und der gleichen, oftmals mit erneutem Urinieren reagieren um diesen Geruch zu überdecken.

  • #2

    hannelore (Montag, 08 Oktober 2012 21:21)

    nimmt doch ma meine geilen tipps an man!

  • #3

    barberina (Montag, 04 Februar 2013 16:25)

    hab gute erfahrungen mit essigreiniger und pheromonen, die gibt´s beim tierarzt, gemacht.