Augenbrauenfarbe entfernen

Wie entfernt man die Augenbrauenfarbe wieder? Die Augenbraunfarbe zu entfernen, ist gar nicht so schwer, wie gedacht: Dazu sollten die Augenbrauen einfach mit einem klärenden Shampoo gewaschen werden und anschließend mit Hausmitteln wie Zitronensaft, Natron oder einem Gesichtswasser behandelt werden. Über Nacht kann so wieder die natürliche Farbe der Augenbrauen erzeugt werden beziehungsweise die Farbe der Augenbrauen aufgehellt werden.

(© Dimid / Adobe Stock)

Anleitung zur Entfernung der Augenbrauenfarbe

  1. Bevor die Augenbrauenfarbe entfernt werden kann, sollte das gesamte Gesicht zunächst einmal gründlich gewaschen werden. Dazu sollte zusätzlich auf ein Gesichtswasser zurückgegriffen werden.
  2. Anschließend werden die Augenbrauen gründlich mit einem klärenden Shampoo gewaschen.
  3. Das klärende Shampoo sollte mit einer Zahnbürste oder einer Augenbrauenbürste einmassiert werden und anschließend für 1 Minute einziehen gelassen werden.
  4. In dieser Zeit entfernt das klärende Shampoo automatisch sämtliche Rückstände in den Augenbrauen.
  5. Handelt es sich um eine leichte Augenbrauenfarbe, so lässt sich diese mit dieser Methode schon zu einem Großteil entfernen.

Haushaltsmittel gegen Augenbrauenfarbe

Sollte ein klärendes Shampoo nicht beim Entfernen der Augenbrauenfarbe helfen, so kann auf einige einfache Haushaltsmittel zurückgegriffen werden.

Es kann hier einfach eine Paste aus klassischem Shampoo und Natron angerührt werden, welche im Verhältnis 50:50 gemischt werden. Diese Paste wird nun mit einem dünnen Pinsel auf die Augenbrauen aufgetragen.

Nachdem die Paste aus Shampoo und Natron für einige Minuten eingezogen ist, sollte diese vorsichtig ausgewaschen werden. Jetzt sollte schon ein Unterschied erkennbar sein. Dieser Vorgang sollte mehrere Male wiederholt werden, um ein sichtbares Ergebnis zu erzielen.

Alternative zu Shampoo und Natron

Alternativ kann auch der Saft einer Zitrone benutzt werden, um die Augenbrauenfarbe zu entfernen. Das ist auf die Säure zurückzuführen, welche sich in dem Zitronensaft befindet.

Der Zitronensaft wird ebenfalls mit einem dünnen Pinsel vorsichtig auf die Augenbrauen aufgetragen, wobei besonders aufgepasst werden sollte, dass dieser nicht in die Augen gelangt.

Im besten Fall wird der Zitronensaft über den gesamten Tag in den Augenbrauen gelassen. Abends kann dieser dann ausgewaschen werden. Dazu sollte ein Shampoo benutzt werden.

Bevor du aber beide Augenbrauen grosszügig mit Zitronensaft einpinselst, teste zuerst aus, ob deine Haut nicht zu stark darauf reagiert. Trage als zuerst auf einer ganz kleinen Fläche etwas Zitronensaft auf und beobachte es in den nächsten Stunden.

Haushaltsmittel vorsichtig aus den Augenbrauen auswaschen

Wurden die Augenbrauen mit Haushaltsmitteln wie einer Paste aus Shampoo und Natron oder Zitronensaft behandelt, so sollten diese vorsichtig ausgewaschen werden.

Um zu verhindern, dass die Haushaltsmittel in die Augen gelangen, kann auch eine Schwimmbrille aufgesetzt werden.

Nach dem Auswaschen sollte nochmal ein Gesichtswasser für die Augenbrauen benutzt werden. So werden auch die letzten Bestandteile einer Tönung aus den Augenbrauen entfernt.

Haushaltsmittel helfen nicht immer

Sollten einfache Haushaltsmittel nicht helfen, so besteht auch die Möglichkeit, die Augenbrauen mit einem speziellen Augenbrauengel zu behandeln. Sind die Augenbrauen zu dunkel, so sollte ein Augenbrauengel mit einer Tönung ausgewählt werden, welche eine Stufe über der aktuellen Tönung liegt.

Das Augenbrauengel wird nun in die Augenbrauen eingekämmt. Anschließend sollte gewartet werden, bis dieses getrocknet ist, um das Gel wieder unter fließendem Wasser aus den Augenbrauen zu entfernen.

Dieser Vorgang kann mehrere Male wiederholt werden, bis die natürliche Farbe der Augenbrauen wieder sichtbar ist.

Wenn gar nichts mehr hilft

Helfen sowohl Haushaltsmittel – als auch Mittel wie Augenbrauengel nicht, so kann der Besuch bei einem Friseur oder einem Kosmetiker nicht mehr vermieden werden.

Hier wird in der Regel ein Bleichmittel angewendet, welches sehr stark ist und daher nur von einem Experten angewendet werden sollte.

Die Anwendung eines speziellen Bleichmittels für die Augenbrauen sollte immer den letzten Ausweg darstellen, denn auch die Haut unter den Augenbrauen kann dadurch gereizt werden. Daher benötigt diese nach der Anwendung eines Bleichmittels eine besondere Pflege.

Nachdem die Augenbrauenfarbe entfernt wurde

Durch eine Tönung werden die Augenbrauen stark belastet und können mit der Zeit sogar ausdünnen. Daher sollten die Augenbrauen nach der Entfernung einer Tönung gut gepflegt werden.

Es empfiehlt sich hier, regelmäßig eine Haarkur in die Augenbrauen einzumassieren, sodass sich diese wieder kräftig in ihrer natürlichen Farbe nachbilden können.