Bauschaum entfernen

Wie entfernt man Bauschaum? Für die Entfernung von Bauschaum kommen sowohl mechanische als auch chemische Methoden in Frage:

  1. Zum einen kann der Bauschaum durch abschaben, abschneiden oder abbürsten entfernt werden.
  2. Zum anderen lässt sich Bauschaum mit einem Lösemittel und einem speziellen Bauschaum-Reiniger entfernen. Speziell für die Entfernung von Fliesen und Lack sollten solche Mittel jedoch vermieden werden.

Letzte Aktualisierung: 8.12.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Anleitung zur Entfernung des Bauschaums

Bevor der Bauschaum entfernt wird, sollten die Bereiche um diesen herum abgeklebt werden. So wird bei der anschließenden Entfernung des Bauschaums nämlich verhindert, dass diese Flächen Schäden davontragen.

Für diesen Zweck lässt sich Abklebeband am besten benutzen. Außerdem sollte im Voraus überprüft werden, ob sich der Bauschaum per Hand lösen lässt. In einigen Fällen klebt dieser nur leicht an einer Oberfläche fest, sodass dieser sich leicht lösen lässt.

Bauschaum abschaben oder abschneiden

Im ersten Schritt der Entfernung von Bauschaum, sollte dieser stets abgeschabt oder abgeschnitten werden. Zum einen kann dazu ein scharfer Spachtel oder Schaber benutzt werden. Zum anderen lässt sich ein scharfes Messer für diesen Zwecke nutzen.

Der Bauschaum wird dabei soweit abgetragen, dass nur noch eine dünne Schicht bestehen bleibt. Diese wird im nächsten Schritt entfernt.

Drahtbürste oder Stahlwolle zum Entfernen des Bauschaums

Mechanische Methoden der Entfernung, welche die Anwendung von einer Drahtbürste oder von Stahlwolle betreffen, können im nächsten Schritt zum Einsatz kommen.

Jedoch dürfen eine Drahtbürste oder Stahlwolle nur bei Bauschaum angewendet werden, welcher sich Putz, Steinen, Holz oder Metall befindet, denn andere Materialien sind für diese Methode der Entfernung zu empfindlich.

Eine Drahtbürste oder Stahlwolle werden benutzt, um den restlichen Bauschaum vollständig zu entfernen. Dabei sollte gleichmäßig vorgegangen werden, ohne zu viel Druck auszuüben.

Bauschaum von den Fliesen entfernen

Da eine Drahtbürste oder Stahlwolle Spuren auf Fliesen hinterlassen würde, muss für die mechanische Entfernung von Bauschaum auf diesen eine anderen Methode angewendet werden: Spülmittel eignet sich optimal zur Entfernung von Bauschaum auf Fliesen.

Dieses wird mit warmem Wasser gemischt und anschließend mit einem rauen Schwamm auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

Anschließend wird Grillreiniger auf die Bauschaum-Reste aufgetragen, denn dieser löst den Bauschaum nach einigen Minuten. Mit einem Kochfeldschaber kann die Bauschaum nun vorsichtig gelöst werden.

Bauschaum mit Lösemittel entfernen

Nicht bei allen Oberflächen kommen mechanische Mittel in Frage: Für weichere Oberflächen, Metall und Glas kann ein Lösemittel eingesetzt werden, um den Bauschaum zu entfernen.

In jedem Fall sollte der Bauschaum aber zunächst bis auf eine dünne Schicht abgetrennt werden.

Nun wird ein Lösemittel wie Azeton mit einem Tuch aufgetragen. Nachdem dieses für eine halbe Stunde eingezogen ist, lässt sich der Bauschaum vorsichtig mit einem Schaber entfernen.

Speziellen Bauschaum-Reiniger benutzen

Handelt es sich um äußerst festen Bauschaum, welcher nur schwer zu lösen ist, so sollte auf einen speziellen Bauschaum-Reiniger zurückgegriffen werden.

Wir haben mit dem PU-Schaum-Reiniger von Halbau (HB02) sehr gute Erfahrungen gemacht. Kaufen kann man diesen zum Beispiel hier (Amazon.de, Affiliatelink, d.h. wir erhalten beim Kauf eine kleine Provision von Amazon – dir entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten).

Letzte Aktualisierung: 8.12.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Dieser wird auf die gleiche Art und Weise auf den Bauschaum aufgetragen wie ein Lösemittel. Nach circa 30 Minuten hat dieser den Bauschaum vollständig angelöst.

Nun wird ebenfalls ein Schaber benutzt, um die Bauschaum-Reste zu entfernen. Gerade, wenn sich der Bauschaum auf Kunststoff befindet, sollte auf einen Bauschaum-Reiniger zurückgegriffen werden.

Keine Lösemittel zum Entfernen von Bauschaum von Lack anwenden!

Befindet sich der Bauschaum auf Lack, so sollte unter keinen Umständen auf ein Lösemittel zurückgegriffen werden, denn dieses greift den Lack an.

Es sollte daher zunächst versucht werden, denn Bauschaum bis auf eine dünne Schicht abzuschneiden und diese anschließend mit einem rauen Schwamm und Spülmittel zu entfernen.

Funktioniert diese Methode nicht, so kann ein Grillreiniger eingesetzt werden, um den Bauschaum anzulösen. Der Bauschaum wird nun vorsichtig mit einem Schaber gelöst, welcher sich für eine Oberfläche aus Lack eignet. Anschließend sollte mit viel Wasser nachgespült werden.

Bauschaum entsorgen – das sollte beachtet werden

Im letzten Schritt wird der Bauschaum entsorgt. Da dieser nach der Entfernung ausgehärtet ist, kann der Bauschaum im Restmüll entsorgt werden.

Nach der chemischen Entfernung sollte abgewartet werden, bis der Bauschaum ausgehärtet ist. Unmittelbar nach der chemischen Entfernung ist dieser nämlich noch weich.

Vorbeugende Maßnahmen, um den überschüssigen Bauschaum einfacher zu entfernen

Um Bauschaum in der Zukunft leichter entfernen zu können, sollten sämtliche Bereiche, von welchen dieser später wieder entfernt wird, mit Klebeband aus Kunststoff abgeklebt werden. Dieses kann später einfach zusammen mit dem Bauschaum gelöst werden.