Cap reinigen

Wie reinigt man eine Cap? Zur Reinigung von einer Cap (z.B. Baseball-Cap) kann eine Handwäsche empfohlen werden, da sich mit dieser Cap besonders schonend reinigen lässt. Am besten wird die Cap im Zuge der Handwäsche mit einem regulären Waschmittel und einer Zahnbürste gereinigt.

Gegebenenfalls kann die Cap aber auch in der Waschmaschine oder in der Spülmaschine gereinigt werden.

Färbt die Cap ab, so kann diese nicht gereinigt werden

Bevor die Cap gereinigt werden kann, sollte überprüft werden, ob diese abfärbt. Ist dies der Fall, sollte diese erst gar nicht gereinigt werden, da sich diese durch die Reinigung sonst stark in ihrer Optik verändert.

Um zu überprüfen, ob die Cap abfärbt, sollte ein weißes Tuch angefeuchtet werden. Anschließend sollte mit diesem über die Cap gerieben werden.

Befindet sich nun Farbe an dem weißen Tuch, so kommt es zu Abfärbungen.

Leichte Verschmutzungen per Handwäsche entfernen

Ist die Cap von leichten Verschmutzungen betroffen, so kann diese per Handwäsche gereinigt werden. Dazu ist eine Schüssel notwendig, in welcher zunächst mit einem milden Waschmittel eine entsprechende Lauge hergestellt werden sollte.

Für diese Lage sollte auf heißes Wasser zurückgegriffen werden, da dieses Verschmutzungen effektiver löst. Nun wird eine Zahnbürste verwendet, um alle Verschmutzungen auf der Cap mit Hilfe der Lauge zu entfernen.

Cap nach Handwäsche abspülen und trocknen lassen

Nach der intensiven Handwäsche sollte die Cap nun noch für einige Minuten unter Leitungswasser abgespült werden, um diese wieder von der Lage zu befreien. Daraufhin muss diese natürlich noch trocknen, wozu diese einfach aufgehängt werden kann.

Am schnellsten kann eine Cap trocknen, wenn stets für eine gute Belüftung gesorgt wird. Gerade im Sommer bietet es sich natürlich auch an, diese nach draußen zu hängen.

Cap gegebenenfalls bei Schonwaschgang in der Waschmaschine reinigen

Gegebenenfalls kann eine Cap auch in der Waschmaschine gereinigt werden. Der große Vorteil hierbei besteht darin, dass viel Zeit bei der Reinigung gespart werden kann.

Es sollte allerdings dringend darauf geachtet werden, einen Schonwaschgang auszuwählen, damit die Cap nicht beschädigt wird.

Cap in der Spülmaschine reinigen: Nicht bei über 40 °C

Es ist sogar möglich, die Cap in der Spülmaschine zu reinigen. Hierbei sollte allerdings auf ein mildes Reinigungsmittel zurückgegriffen werden.

Darüber hinaus sollte dringend darauf geachtet werden, dass die Temperatur 40 °C nicht überschreitet.

Schweißränder auf Cap mit Backpulver-Paste entfernen

Häufig befinden sich auf einer Cap Schweißränder, welche sich nur schwer mit einem milden Waschmittel lösen lassen. Mit Backpulver lassen sich die Schweißränder allerdings schnell lösen.

Es sollte zunächst eine entsprechende Paste aus Backpulver und Wasser hergestellt werden. Die Paste wird dann großzügig auf die Schweißränder aufgetragen.

Sobald diese für einige Minuten eingezogen ist und langsam trocknet, kann diese dann mit Hilfe von Leitungswasser entfernt werden. Nun sollten sich auch die Schweißränder automatisch entfernen.

Keine bleichenden Reinigungsmittel verwenden

Grundsätzlich ist bei der Reinigung von einer Cap darauf zu achten, dass keine bleichenden Reinigungsmittel verwendet werden. Gerade chlorhaltige Reinigungsmittel sollten daher nicht im Zuge der Reinigung angewendet werden.

Das liegt vor allem daran, dass bleichende Reinigungsmittel dafür sorgen können, dass die Cap ihre Farbe verliert.

Caps nicht unter Hitze trocknen

Darüber hinaus sollte stets darauf geachtet werden, dass eine Cap nach der Reinigung nicht unter Hitze getrocknet wird. Unter keinen Umständen sollte diese also in den Trockner gegeben werden.

Hier kann sich die Cap nämlich durch die Hitze verformen und darüber hinaus sogar etwas einlaufen