Paprika Flecken entfernen

Gemüseflecken gehören zu den häufigsten Fleckenarten. Auch Paprika Flecken entstehen leicht - entweder beim Essen frischer Paprika oder durch Soße, in der ein großer Anteil von Paprika enthalten ist.

 

Ähnlich wie bei Tomatenflecken sind rote Paprika Flecken besonders auffällig - gerade auf weißen Stoffen. Aber es gibt Hilfe. Wir haben für Sie Hausmittel zusammengestellt, mit denen Sie gegen Paprika Flecken vorgehen können.

Rote Paprika Flecken entfernen

Grundsätzlich können Sie die folgenden Ratschläge auch gegen grüne Paprika Flecken oder gelbe Paprika Flecken anwenden. Wir beziehen uns allerdings vor allem auf rote Paprika Flecken, da diese besonders sichtbar sind. Die Tipps gelten für alle Arten von Stoffen, unter besonderer Berücksichtigung von weißer Kleidung, da hier ein Paprika Fleck besonders ärgerlich ist.

 

 

1. Erste Hilfe bei einem frischen Paprika Fleck

 

Wie bei allen anderen Flecken (vor allem Teeflecken, Rote Beete Flecken, Kaffeeflecken) ist auch bei Paprika Flecken eine schnelle Reaktion gefragt. Je frischer der Fleck ist, desto weniger ist er in den Stoff eingezogen und kann vor dem Einziehen wieder abgenommen werden. Nehmen Sie ein großes Stück Küchenpapier, falten Sie dieses und drücken Sie es für etwa eine Minute so fest wie möglich gegen den Fleck. Reiben Sie dabei aber nicht. Wenn der rote Paprika Fleck noch frisch genug ist, wird er vollständig oder zu einem großen Teil auf das Küchenpapier übergehen. Wenn Sie kein Küchenpapier im Haus haben, funktioniert diese Maßnahme auch mit Toilettenpapier oder Taschentüchern. Auch ein saugfähiges Küchentuch können Sie hierfür verwenden.

 

 

2. Wasser mit Kohlensäure

 

Wenn der rote Paprika Fleck schon eingetrocknet ist oder trotz erster Hilfe noch zu sehen ist, können Sie es mit stark kohlensäurehaltigem Mineralwasser versuchen. Kippen Sie eine größere Menge des frischen Sprudelwassers auf den Paprika Fleck und lassen Sie es einwirken (legen Sie die Kleidung dafür in ein geeignetes Behältnis, zum Beispiel in einen Eimer oder in ein Waschbecken mit verschlossenem Abfluss). Lassen Sie die Kohlensäure einige Zeit einwirken und versuchen Sie dann, den Fleck mit einem Tuch abzunehmen. Gehen Sie dabei wie beim ersten Schritt vor und drücken Sie das Tuch fest an, anstatt zu reiben.

 

 

3. Gebissreiniger

Dieser Tipp ist auch dann anwendbar, wenn sich die Paprika Flecken nicht auf Ihrer Kleidung befinden, sondern zum Beispiel in Ihre weiße Frühstücksdose eingezogen sind. Legen die das betroffene Kleidungsstück oder den Gegenstand aus Hartplastik in eine ausreichend große Schüssel mit Wasser, in dem Sie eine ausreichende Menge an Gebissreiniger-Tabs auflösen (richten Sie sich für die Mengenbestimmung nach den Angaben auf der Verpackung). Reinigen Sie Ihre Tupperdose nach der Einwirkzeit sorgfältig. Ein Shirt oder eine Hose sollten Sie anschließend wie gewohnt waschen. Das sollte Ihren Paprika Fleck hoffentlich vollständig entfernen.