Haare aus dem Abfluss entfernen

Wie entfernt man Haare aus dem Abfluss? Befinden sich Haare im Abfluss, so lassen sich diese häufig mit dem Finger oder einem Haken entfernen. Eine Rohrbürste, ein Pömpel, eine Rohrbürste sowie die Reinigung des Abflussrohrs helfen ebenfalls beim Entfernen der Haare.

Kleben die Haare besonders hartnäckig im Abflussrohr fest, so sollte auf eine Saugglocke, auf Backpulver und Essig oder auf die manuelle Reinigung des Abflussrohrs gesetzt werden.

(© Anton Gvozdikov / Adobe Stock)

Anleitung zur Entfernung der Haare aus dem Abfluss

Bevor die Haare aktiv aus dem Abfluss entfernt werden, sollte versucht werden, diese mit heißem Wasser wegzuspülen. Das heiße Wasser löst die Haare (bzw. das Fett) und sorgt dafür, dass der Abfluss im Anschluss frei wird.

Das heiße Wasser sollte dabei für mehrere Minuten laufen gelassen werden.

Die Methode kann bei wenigen Haaren im Abfluss weiterhelfen. Befinden sich jedoch viele Haare im Abfluss, so sollten diese entfernt – und entsorgt werden.

Abflusssieb reinigen

Haare fangen sich häufig am Abflusssieb, welches sich im Abfluss befindet. Folglich hängen diese unter dem Abflusssieb fest und verstopfen den Abfluss somit. Hier hilft die gründliche Reinigung des Abflusssiebs weiter.

Das Sieb sollte entfernt und in ein Bad mit Reinigungsmittel getaucht werden. Hier kann versucht werden, sämtliche Haare mit der Hand zu entfernen. Eine Stahlbürste hilft gegen hartnäckige Haare, welche am Abflusssieb festkleben.

Hacken oder lange Pinzette zum Entfernen der Haare

Befinden sich die Haare im Abfluss, so können diese mit einem Haken herausgeholt werden. Der Haken wird benutzt, indem dieser in die Haare eingehängt wird und zusammen mit diesen aus dem Abfluss herausgezogen wird.

Für diese Methode ist ein langen und dünner Metallhaken von Vorteil.

Ebenso lässt sich eine Pinzette für die Entfernung der Haare verwenden. Mit diesen lassen sich kleinere Haarbüschel besonders gut greifen und aus dem Abfluss entfernen.

Hier sollte aber darauf geachtet werden, dass mit dem Hacken das Abflussrohr nicht beschädigt (und damit undicht) wird.

Rohrbürste als effektives Mittel gegen Haare

Bei einer Rohrbürste handelt es sich um ein besonders effektives Mittel gegen Haare im Abfluss. Um diese zu benutzen, muss das Abflusssieb zunächst herausgenommen werden.

Letzte Aktualisierung: 2.07.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Anschließend wird mit der Rohrbürste im Abflussrohr auf – und abgefahren.

Dadurch lösen sich sämtliche Haare und sammeln sich in der Bürste. Die Haare können anschließend mit der Hand aus der Rohrbürste entfernt werden.

Pömpel zum Entfernen der Haare

Einfach, aber effektiv ist die Anwendung eines Pömpels zum Entfernen der Haare aus dem Abfluss. Bei dieser Methode werden die Haare jedoch nicht aus dem Abfluss geholt, sondern heruntergespült.

Um die Haare mit dem Pömpel zu entfernen, sollte das Wasser laufen gelassen werden.

Der Pömpel wird anschließend auf den Abfluss gelegt, um mit diesem zu Pumpen. Durch den Druck, welchen der Pömpel erzeugt, lösen sich die Haare aus dem Abfluss.

Eine Saugglocke hilft bei der Haar-Entfernung

Die gegenteilige Wirkung eines Pömpels weist eine Saugglocke auf: Diese wird auf dem Abfluss angelegt. Anschließend wird an der Saugglocke gezogen – dadurch entsteht ein Unterdruck, welcher die Haare im Abfluss löst.

Sind die Haare im Abfluss nass, so lassen sich diese mit dieser Methode leichter entfernen. Daher sollte das Wasser im Voraus für einige Zeit laufen.

Mischung aus Backpulver und Essig

Helfen Methoden der manuellen Haarentfernung nicht, so kann eine Mischung aus Backpulver und Essig gegen Haare im Abfluss helfen. Dazu werden einige Esslöffel Backpulver mit 50 ml Essig vermischt.

Anschließend wird die Mischung in den offenen Abfluss gegossen. Durch die Reaktion, welche das Backpulver in Kombination mit dem Essig auslöst, lösen sich nun die Haare. Im Anschluss sollte für einige Minuten mit heißem Wasser nachgespült werden.

Chemische Mittel nur im Notfall anwenden!

Nur bei großen Mengen an Haaren, welche sich tief im Abfluss befinden und nicht mehr auf andere Art und Weise entfernt werden können, sollte auf einen chemischen Rohrreiniger zurückgegriffen werden.

Dieser zersetzt die Haare, sodass nach dessen Anwendung garantiert keine Haare mehr vorhanden sind.

Allerdings greift der Rohrreiniger bei einer regelmäßigen Anwendung auch die Dichtungen des Abflusses an und schadet oftmals der Umwelt. Daher sollte ein Rohrreiniger nur einmalig und im Notfall benutzt werden.

Rohr öffnen, um an die Haare zu gelangen

Abflussrohr aufschreiben (© Stanislaw Mikulski / Adobe Stock)

Eine zeitaufwendige Methode zur Haarentfernung aus dem Abfluss ist die Rohröffnung. Diese Methode funktioniert auf eigene Faust nur bei einem Waschbecken, denn das Rohr einer Dusche ist im Boden verlegt.

Wird das Rohr geöffnet, so sollte ein Eimer unter den Abfluss gestellt werden. Anschließend lassen sich sämtliche Haare mit einer Bürste entfernen.

Wenn gar nichts mehr hilft: Professionelle Abflussreinigung

Eine professionelle Abflussreinigung kommt in Frage, wenn sich die Haare mit keiner der zuvor erwähnten Methoden entfernen lassen. Dies kann unter anderem der Fall sein, wenn sich große Mengen an Haaren tief im Abfluss der Dusche befinden.

Es sollte beachtet werden, dass eine professionelle Abflussreinigung kostspielig sein kann. Jedoch befinden sich nach dieser garantiert keine Haare mehr im Abfluss.

Wie kann man Haare im Abfluss vorbeugen?

Um Haare im Abfluss in der Zukunft vorzubeugen, sollte ein feines Abflusssieb benutzt werden. In diesem sammeln sich alle Haare, sodass das Sieb regelmäßig ausgeleert werden kann.

Zudem sollte wöchentlich ein Pömpel benutzt werden, um das Abflussrohr freizuhalten. Darüber hinaus gibt es spezielle Duschshampoos, welche dafür sorgen, dass Haare besser abfließen.