Kratzer aus den Alufelgen entfernen

Wie entfernt man Kratzer aus den Alufelgen? Die Entfernung von Kratzern in Alufelgen ist gar nicht kompliziert: nach einer umfangreichen Reinigung und Politur werden die Felgen am besten noch mit etwas Schleifpapier bearbeitet. Anschließend die betroffenen Stellen vorsichtig mit einem Lackierstift überarbeitet.

(© Aleksandr Kondratov / Adobe Stock)

Anleitung zur Entfernung der Kratzer

Bevor die Kratzer auf den Alufelgen ausgebessert werden können, geht es an die Vorbereitung der Alufelgen: Den ersten Schritt stellt daher immer die Reinigung der Alufelgen dar. Dazu kann ein Autoshampoo benutzt werden.

Ein Felgenreiniger eignet sich dazu jedoch am besten. Es sollte sich kein Schmutz mehr auf den Alufelgen befinden, denn dieser kann der erfolgreichen Entfernung der Kratzer im Weg stehen.

Bevor es an den nächsten Schritt geht, sollte noch sichergestellt werden, dass die Alufelgen nach der Reinigung trocken sind – dazu wird am besten ein Mikrofasertuch benutzt.

Kleinere Kratzer auspolieren

Kleinere Kratzer können nun mit auspoliert werden. Dazu sollte eine spezielle Felgenpolitur benutzt werden. Ich verwende dazu die Aluminiumpolitur von Rotweiss 5555 und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Kaufen kannst du die Politur hier (Link führt zu Amazon.de, Affiliatelink, d.h. ich erhalte beim Kauf eine kleine Provision ohne zusätzliche Kosten für dich).

Letzte Aktualisierung: 2.07.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Die Felgenpolitur wird nun auf ein weiches Tuch gegeben. Anschließend wird über die kleinen Kratzer poliert. Dabei sollte ein etwas stärkerer Druck angewendet werden.

Durch eine gleichmäßige Politur lassen sich dadurch sämtliche kleine Kratzer entfernen.

Tiefere Kratzer ausschleifen

Für die tieferen Kratzer wiederum sollte ein feines Schmirgelpapier benutzt werden. Hier sollte jedoch eine besonders feine Stufe ausgewählt werden, damit die Alufelgen keine Mikrokratzer abbekommen.

Mit dem Schmirgelpapier sollte langsam und gleichmäßig gearbeitet werden.

Immer wieder sollte dabei eine Pause eingelegt werden, um zu sehen, ob die tieferen Kratzer noch vorhanden sind. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass das Schmirgelpapier ausschließlich auf den Kratzern aufliegt und nicht die Bereiche der Alufelgen berührt, welche gar nicht von Kratzern betroffen sind.

Es kann darüber hinaus auch ein elektrisches Schleifgerät verwendet werden, um tiefere und längere Kratzer zu entfernen. Dies sollte jedoch nur angewendet werden, wenn mit diesem schon genügend Erfahrung im Voraus gesammelt wurde.

Mit Lackstift ausarbeiten

Nachdem alle Kratzer aus den Alufelgen entfernt wurden, sollte die betroffenen Bereiche nochmal gründlich gereinigt werden. Anschließend wird ein Lackstift benutzt, um die überarbeiteten Bereiche neu zu lackieren.

Natürlich sollte die Farbe des Lackstifts dabei genau der Farbe der Alufelgen entsprechen.

Mit dem Lackstift sollte vorsichtig und langsam gearbeitet werden. Ein kleiner Pinsel kann zusätzlich benutzt werden, um den Lack noch besser zu verteilen. Nun sollte dem Lack ausreichend Zeit gelassen werden, um zu trocknen.

Bei tieferen Kratzern: Reparaturset

Besonders tiefe Kratzer lassen sich unter Umständen nicht mehr mit einer Politur und etwas Schmirgelpapier entfernen. Für solche Fälle ist ein spezielles Reparaturset für die Alufelgen optimal, denn dieses enthält die wichtigsten Komponenten, welche zur Entfernung der Kratzer benötigt werden.

Dazu zählen unter anderem auch Reparaturmasse und Spachtel. Das Reparaturset Quiksteel von Blue Magic wird dabei oft empfohlen, selber ausprobiert habe ich es aber noch nicht. Kaufen kannst du es beispielsweise hier (Link führt zu Amazon, Affliatelink).

Tiefere Kratzer müssen nach dem Schleifen mit der im Reparaturset enthaltenen Reparaturmasse ausgefüllt werden. Anschließend muss nochmals geschliffen werden, bevor die betroffenen Bereiche neu lackiert werden.

In der Regel kosten Reparatursets für die Alufelgen unter 50 €.

Wenn gar nichts mehr hilft

Wenn die eigene Reparatur nicht mehr beim Entfernen der Kratzer von den Alufelgen funktioniert, hilft nur noch eine professionelle Reparatur.

Alufelgen können von vielen Werkstätten in der Nähe repariert werden. Es sollte dabei jedoch nach einer Werkstatt gesucht werden, welche ein TÜV-geprüftes Verfahren dazu anwendet.

Werkstätten, welche sich auf die Alufelgen-Reparatur spezialisiert haben, können auch tiefe Kratzer, welche sich über die gesamte Länge der Felge ziehen, wieder reparieren.

Dazu werden spezielle Verfahren angewendet, welche sich Zuhause nicht ohne Weiteres anwenden lassen.

Was kostet die professionelle Reparatur von Alufelgen?

Die Kosten für die Entfernung von Kratzern von Alufelgen hängen von der jeweiligen Werkstatt ab, in welcher die Reparatur durchgeführt wird. Die meisten Werkstätten entfernen tiefe Kratzer jedoch für unter 100 €.

Die Kosten summieren sich allerdings, wenn die Alufelgen neu lackiert werden müssen. Dann müssen nochmal circa 100 € dazugerechnet werden.

Da die professionelle Entfernung der Kratzer von Alufelgen teuer werden kann, lohnt sich diese in der Regel nur bei Alufelgen, welche in der Anschaffung teuer waren.

Günstige Alufelgen hingegen lassen sich meist für einen nahezu gleichen Preis austauschen. Daher sollte stets abgewägt werden, ob sich eine Reparatur wirklich lohnt.

Kratzer von Alufelgen entfernen – was ist dabei erlaubt?

Bei der eigenständigen Entfernung von Kratzern ist längst nicht alles erlaubt: Es sollte beachtet werden, dass nur auf Verfahren wie das Schleifen, Polieren und Füllen von Kratzern bis zu einer Tiefe von 1 mm zurückgegriffen werden darf.

Das Lackieren und Grundieren ist ebenfalls erlaubt.

Jedoch dürfen keine tiefen Eingriffe in das Material der Alufelgen an sich gemacht werden, denn so sind die Alufelgen nicht mehr für den Straßenverkehr zugelassen.

Darunter werden beispielsweise Schweißarbeiten, Wärmebehandlungen, Rückverformungen verstanden. Befinden sich außerdem Risse oder Brüche in den Alufelgen, so müssen diese vollständig ausgetauscht werden.