Fettlöser

Fettlöser im Haushalt. Jeder, der gern kocht, kennt das. Nach einer gewissen Zeit, wenn man über einen längeren Zeitraum in der Küche gekocht hat, lagern sich Fettreste im Backofen, an Küchenfliesen, an Schrankunterseiten und besonders an der Abzugshaube ab. Ohne geeigneten Fettlöser, lassen sich diese Rückstände und Fettflecken kaum oder nur mit der viel Mühe und Kraft entfernen. Nur ein Power Fettlöser für hartnäckige Fettrückstände schafft hier Sauberkeit.

 

Die Reinigung der Küche, das heißt des Herdes, des Cerankochfeldes, der Schränke und Fliesen ist eine lästige Sache. Ein kraftvoller Fettlöser bzw. Fleckenentferner kann die Aufgabe wesentlich erleichtern.

Besonders hartnäckige Verschmutzungen finden sich meist in den Backöfen. Wer dort über eine längere Zeit nicht sauber gemacht hat, wird in den aller meisten Fällen nicht zu einem Allzweckreiniger, sondern zu einem Fettlöser greifen, der in den beliebten Backofensprays enthalten ist. Diese Sprays werden auf die Verkrustungen aufgetragen und bilden dort einen dichten Schaum, der die Verschmutzung aufzulösen beginnt. Nach einer bestimmten Einwirkzeit, die auf dem entsprechendem Produkt nachzulesen ist, kann der Schmutz, also die eingebackenen Pizzareste, Bratfette und anderes Hartnäckige, mit Wasser einfach abgespült werden.

 

Reinigungsmittel Fettlöser
Reinigungsmittel Fettlöser

Viele dieser Fettlöser enthalten aber starke Chemikalien, die nur schlecht verträglich für Haut und Atemwege sind. Häufig reizen diese Chemikalien auch die Augen. Manche sins gar so aggressiv, dass sie die empfindliche Oberflächen angreifen und beschädigen können. Hinzu kommt noch die Belastung für die Umwelt, die durch derlei Fettlöser entsteht.

 

Es sei daher geraten, diese Produkte sparsam zu dosieren und die Anweisungen auf der Verpackung genau zu befolgen. Außerhalb der Küche zum Beispiel in der Werkstatt werden oft Alkohol oder Waschbenzin zum lösen und entfernen von Ölen und Fetten verwendet.

Alternative Fettlöser und Hausmittel

Es gibt aber auch alternative Fettlöser, die die Aufgabe genauso zuverlässig erledigen jedoch wesentlich schonender zu Mensch und Umwelt sind. Die Inhaltsstoffe dieser Fettlöser sind meist Zuckertenside, sie stammen aus der Natur und lösen Öl- und Fettablagerungen sowohl in der Küche als auch in der Werkstatt. Diese sanften Fettlöser sind so schonend, dass man bei der Anwendung auch nicht darum fürchten muss, die Oberfläche der zu reinigenden Gegenstände zu beschädigen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Stalder (Mittwoch, 31 Oktober 2012 15:23)

    Das ist eine ganz intelligente Aussage; nach dem Lesen weiss man so viel wie vorher.

    MfG

    Alternative Fettlöser und Hausmittel
    Es gibt aber auch alternative Fettlöser, die die Aufgabe genauso zuverlässig erledigen jedoch wesentlich schonender zu Mensch und Umwelt sind. Die Inhaltsstoffe dieser Fettlöser sind meist Zuckertenside, sie stammen aus der Natur und lösen Öl- und Fettablagerungen sowohl in der Küche als auch in der Werkstatt. Diese sanften Fettlöser sind so schonend, dass man bei der Anwendung auch nicht darum fürchten muss, die Oberfläche der zu reinigenden Gegenstände zu beschädigen.