Glasreiniger

Glasreiniger – eine große Hilfe im Haushalt. Eltern kleiner Kinder kennen das: kleine Patschhände auf Fensterscheiben und Spiegeln. Besodners wenn sie klebrig fettig sind, lassen sich die Spuren der lieben Kleinen nur schwer entfernen.

 

Wer in vielen Räumen Fenster hat, die bis zum Boden reichen, kann häufig ganz einfach die Laufwege der Kinder nachvollziehen. Aber auch Nudelsoßenfinger oder Nasen- und Zungenabdrücke an Glascheiben sind beliebte Überbleibsel des letzten Tobe-Nachmittags.

 

Zum Glück gibt es ja moderne Glasreiniger, die all diese Spuren Streifen frei und problemlos entfernen. Ein Glasreiniger ist ein spezielles Putzmittel das idealerweise zum Reinigen von Glaszum Beispiel für Kamine, Fensterscheiben oder Spiegel, verwendet wird.

 

Meistens wird Glasreiniger als Spray oder Konzentrat im Handel angeboten. So lässt sich der Glasreiniger einfach auf die verschmutzten Flächen auftragen und gleichzeitig sparsam dosieren.

Säubern mit Glasreiniger

Den Glasreiniger sprüht man direkt auf die verschmutzte Oberfläche und reinigt diese dann mit einem geeigneten Tuch. Baumwollene Tücher oder auch Küchenpapier sind am beliebtesten. Auch wenn viele Hersteller damit werben, dass ihr Glasreiniger ohne Polieren Streifen frei Schmutz entfernt, zeigen sich in der Praxis doch oft andere Ergebnisse. Viele benutzen als Konsequenz daraus zum Nachpolieren ein Fensterleder. Doch Fenster, Brillen, Spiegel und andere  Glasoberflächen benötigen nicht nur bei Verschmutzung eine Reinigung. Auch wenn sie beschlagen zum Beispiel im Auto, beim Betreten eines warmen Raumes oder nach dem Duschen hat man oft mit beschlagenen Scheiben zu kämpfen. In solchen Fällen gibt es Glasreiniger, die Abhilfe schaffen.

Glasreiniger
Glasreiniger

Sie sollen dauerhaft für klare Sicht sorgen. Es handelt sich hierbei um Anti-Beschlag Glasreiniger. Ein Polymer, der in dem Reininger enthalten  ist, gleicht Unebenheiten wie Verschmutzungen und Staub aus. Diese sind für den milchigen Beschlag auf Glasoberflächen verantwortlich. 

 

Der spezielle Glasreiniger kann die Gesetze der Physik selbstverständlich nicht ausschalten. Jedoch sorgt er dafür, dass die Feuchtigkeit der Luft als lichtdurchlässiger also klarer Film an den Scheiben kondensiert. Brillenträger, Autofahrer im Winter und Fensterputzer wird's freuen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0