Farbrolle reinigen

Wie reinigt man eine Farbrolle? Befindet sich wasserlösliche Farbe in einer Farbrolle, so sollte diese unter fließendem Wasser gereinigt werden, denn hier kann die gesamte Farbe problemlos von der Rolle gelöst werden. Befindet sich allerdings lösemittelhaltige Farbe auf einer Farbrolle, so muss diese in einem Verdünner (z.B. Nitroverdünner oder Terpentinersatz) gereinigt werden.

Weiterhin sollte darauf geachtet werden, dass die Farbrolle nach der Reinigung stets zum Trocknen aufgehängt wird, denn so kann die Rolle schneller trocknen.

Farbrolle gleich nach der Nutzung reinigen

Grundsätzlich kann empfohlen werden, die Farbrolle sofort nach der Nutzung zu reinigen, denn dadurch kann sichergestellt werden, dass die Farbe möglichst effektiv von der Rolle entfernt werden kann.

Wer mit der Reinigung von der Rolle lange wartet, riskiert, dass die Farbe stark an dieser antrocknet, sodass sich diese später kaum noch lösen lässt und unter dem Einsatz von starken Reinigungsmitteln entfernt werden muss. Die Farbrolle sollte aus diesem Grund also noch gereinigt werden, wenn die Farbe an dieser noch flüssig ist.

Farbrolle zunächst auf saugfähigem Material ausstreichen

Bevor die Farbrolle jedoch gereinigt werden kann, sollte die Farbe aus dieser entfernt werden und somit aus dieser gestrichen werden. So befindet sich im Zuge der eigentlichen Reinigung nur noch sehr wenig Farbe in der Rolle, was zu einer deutlich einfacheren Reinigung führt.

Um die Farbe aus der Rolle zu streichen, sollte diese mit einem mäßigen Druck über ein saugfähiges Material gerollt werden. Es eignet sich dazu zum Beispiel eine alte Zeitung oder Küchenpapier.

Wird mit der Farbrolle über das saugfähige Material gestrichen, so kann dabei noch empfohlen werden, mit einem stumpfen Gegenstand einen Druck auf die Rolle auszuüben, sodass die Farbe besser entweichen kann.

Wasserlösliche Farben mit Leitungswasser auswaschen

Befinden sich wasserlösliche Farben in der Farbrolle, so können diese grundsätzlich besonders einfach unter Leitungswasser ausgespült werden. Dazu sollte die Rolle unter warmes Leitungswasser gehalten werden, da sich mit diesem Farbreste einfacher entfernen lassen.

Beim Waschen unter warmem Leitungswasser kann außerdem mit der Hand nachgeholfen werden, um die Farbrolle effektiver von der wasserlöslichen Farbe zu befreien. Nach einigen Minuten kann die Farbe dann vollständig entfernt werden.

Lösemittelhaltige Farben mit Verdünner entfernen

Letzte Aktualisierung: 4.07.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Befinden sich lösemittelhaltige Farben in der Farbrolle, so können diese nicht ohne weiteres unter fließendem Wasser entfernt werden.

Es muss in diesem Fall auf einen speziellen Verdünner zurückgegriffen werden, um die Farben zu entfernen. Sowohl Nitroverdünner als auch Terpentinersatz eignen sich dafür ausgezeichnet.

Der Verdünner wird dazu zunächst in ein Gefäß gefüllt, welches groß genug für die Farbrolle ist. Anschließend wird die Rolle in das Gefäß mit dem Verdünner gegeben und so lange in diesem bewegt, bis die Farbe vollständig aus dieser verschwunden ist.

Im Anschluss sollte die Farbrolle dann erneut mit Seifenlauge ausgespült werden, um auch den Verdünner sowie die Farbreste zu entfernen. Zu guter Letzt sollte die Rolle dann unter fließendem Wasser ausgespült werden.

Farbrolle nach der Reinigung hängend trocknen lassen

Nachdem die Farbrolle vollständig gereinigt wurde, sollte diese getrocknet werden, bevor diese wieder verwendet werden kann.

Dazu sollte die Rolle aufgehängt werden, da diese somit am effektivsten trocknen kann.

Darüber hinaus sollte diese an der frischen Luft trocknen, da diese hier deutlich schneller trocknen kann.

Reinigung mit Verdünner sollte stets an frischer Luft stattfinden

Grundsätzlich sollte bei der Reinigung mit einem Verdünner beachtet werden, dass dieser an der frischen Luft angewendet werden sollte. Ein Verdünner gibt nämlich giftige Dämpfe ab, welche zu gesundheitlichen Problemen führen können.

So kann die Anwendung von einem solchen Reinigungsmittel Indoor sogar äußerst gefährlich werden.

Sicherheitsvorkehrungen treffen

Bei der Reinigung von einer Farbrolle sollten generell stets ausreichende Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden, damit es nicht zu Unfällen kommt. Dies gilt gerade für den Umgang mit einem Verdünner.

Es sollten deshalb stets Handschuhe bei der Reinigung getragen. Weiterhin kann empfohlen werden, auf eine Schutzbrille zu achten.

Keine chemischen Reinigungsmittel verwenden

Chemische Reinigungsmittel sollten grundsätzlich nicht angewendet werden, um eine Farbrolle zu reinigen. Diese können nämlich das Material von der Rolle beschädigen.

Darüber hinaus können sich diese auch in der Rolle festsetzen und sich somit später mit der Farbe vermischen.

Verdünner und Farbreste stets als Sondermüll entsorgen

Zu guter Letzt sollte darauf geachtet werden, dass sowohl der Verdünner als auch die Farbreste stets als Sondermüll entsorgt werden. Als regulärer Restmüll können diese Bestandteile nicht entsorgt werden