Goldkette reinigen

Wie reinigt man eine Goldkette? Für die Reinigung von einer Goldkette kann ein feuchtes Tuch verwendet werden, denn mit diesem lassen sich unter anderem Staub sowie leichte Verschmutzungen problemlos entfernen. Bei stärkeren Verschmutzungen kann zur Reinigung wiederum auf ein mildes Spülmittel zurückgegriffen werden.

Besonders hartnäckige Verschmutzungen müssen wiederum mit Backpulver oder Natron entfernt werden. Um sicher zu gehen, dass diese Hausmittel keine Schäden anrichten, sollte die Wirksamkeit an einer unauffälligen Stelle vorgängig getestet werden.

In unserem Test haben wir übrigens mit diesem Goldreiniger von Wenko (Diamond Clean, Amazon.de, Affiliatelink, d.h. bem Kauf erhalten wir ohne zusätzliche Kosten für dich eine kleine Provision) sehr gute Erfahrungen gemacht.

Vorbereitung: Waschbecken zunächst gut verschließen

Bevor es mit der Reinigung losgehen kann, sollte sichergestellt werden, dass das Waschbecken beziehungsweise der Abfluss in diesem fest verschlossen wurde. Ist dies nicht der Fall, so kann die Kette bei der Reinigung in den Abfluss gelangen und somit aus Versehen abgespült werden.

Leichte Verschmutzungen mit feuchtem Tuch entfernen

Befinden sich leichte Verschmutzungen auf der Goldkette, so können diese in der Regel mit einem weichen Mikrofasertuch entfernt werden. Dazu sollte dieses zunächst mit warmem Leitungswasser angefeuchtet werden, sodass sich die Verschmutzungen leichter lösen.

Auch zum Entstauben von der Kette eignet sich ein angefeuchtetes Mikrofasertuch perfekt.

Bei der Reinigung der Goldkette auf mildes Spülmittel zurückgreifen

Lassen sich die Verschmutzungen nicht ohne weiteres mit einem angefeuchteten Tuch entfernen, so kann etwas Spülmittel auf das Tuch gegeben werden, denn dann lösen sich die Verschmutzungen leichter. Es sollte dabei allerdings auf ein mildes Spülmittel zurückgegriffen werden, damit das Gold nicht angegriffen wird.

Nachdem die Goldkette mit einem milden Spülmittel behandelt wurde, sollte diese außerdem gründlich unter fließendem Leitungswasser abgewaschen werden.

Goldkette vor der Reinigung einweichen

Bei stärkeren Verschmutzungen kann die Goldkette auch eingeweicht werden. Dazu sollte eine Lauge aus warmem Leitungswasser und mildem Spülmittel hergestellt werden, in welche die Kette anschließend für 15 Minuten gegeben wird.

Nach diesem Zeitraum kann diese dann mit einer Zahnbürste abgeschrubbt werden, wodurch sich sämtliche Verschmutzungen in der Regel lösen. Daraufhin sollte die Kette dann natürlich nochmal gründlich abgewaschen werden.

Paste aus Backpulver oder Natron bei einer angelaufenen Goldkette

Nicht selten kommt es auch dazu, dass die Goldkette bereits angelaufen ist und somit stark verfärbte Stellen aufweist. Solche Stellen können schnell mit einer Paste aus Backpulver oder Natron entfernt werden, denn die Paste dient dabei als Polierpaste.

Dementsprechend sollte diese auf die verfärbten und angelaufenen Stellen der Goldkette aufgetragen werden. Anschließend sollte mit einem weichen Tuch über diese Stellen poliert werden, sodass diese verschwinden.

Dieser Prozess kann durchaus mehrere Minuten in Anspruch nehmen und muss teilweise auch mehrmals mit einer frischen Paste wiederholt werden. Daraufhin sollte die Goldkette dann natürlich gründlich unter fließendem und heißem Wasser abgewaschen werden, um diese von der Paste und den Verschmutzungen zu befreien.

Zwiebel als praktisches Haushaltsmittel, um die Goldkette glänzen zu lassen

Soll die Goldkette anschließend wieder zum Glänzen gebracht werden, so kann auf Zwiebelsaft zurückgegriffen werden, denn dieser enthält bestimmte Enzyme, welche zu einem Glanz beitragen. Somit handelt es sich um ein natürliches Hausmittel, sodass keine teure Polierpaste erworben werden muss.

Der Zwiebelsaft sollte großflächig auf die Goldkette aufgetragen werden und anschließend für 2 Stunden einwirken. Danach sollte dieser dann gründlich abgewaschen werden, woraufhin die Kette mit einem weichen Baumwolltuch poliert werden sollte, bis diese wieder glänzt.

Tipp: Auf regelmäßige Reinigung achten

Es kann generell empfohlen werden, auf eine regelmäßige Reinigung der Goldkette zu achten, denn so entstehen keine starken Verschmutzungen auf dieser. Im Zuge einer regelmäßigen Reinigung müssen außerdem keine starken Reinigungsmittel angewendet werden.

Dadurch können unter anderem auch Schäden und Kratzer auf der Goldkette vermieden werden. Abgesehen davon weist die Goldkette dadurch auch stets eine schöne Optik auf.

Zahnpasta, Gebissreiniger und chemische Reinigungsmittel nicht anwenden

Beachtet werden sollte, dass sich längst nicht alle Reinigungsmittel für die Reinigung von einer Goldkette eignen. In jedem Fall sollte auf Zahnpasta sowie Gebissreiniger verzichtet werden, denn diese beiden Hausmittel können für starke Kratzer sorgen und darüber hinaus das Gold angreifen.

Auch jegliche chemische Reinigungsmittel mit einer besonders starken Wirkung sollten nicht angewendet werden, denn diese sorgen für ähnliche Schäden auf der Goldkette. Davon ausgenommen sind spezielle Reinigungsmittel, z.B. das Goldreinigungsbad von Wenko.

Letzte Aktualisierung: 4.07.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Keine harten Scheuermittel verwenden

Des Weiteren schaden auch starke und harte Scheuermittel wie Metallbürsten oder besonders raue Schwämme der Goldkette. Das liegt daran, dass diese für Kratzer sorgen, welche wiederum zu einer hässlichen Optik beitragen