iPhone-Ladebuchse reinigen

Wie reinigt man eine iPhone-Ladebuchse? Für die Reinigung von einer iPhone-Ladebuchse eignet sich unter anderem ein Zahnstocher, wobei auch auf einen feinen Pinsel oder auf eine trockene Zahnbürste zurückgegriffen werden kann.

Handelt es sich allerdings um besonders hartnäckige Verschmutzungen, so muss auf einen Typenreiniger zurückgegriffen werden; ein Typenreiniger ist eine knetartige Masse, welche sich perfekt für die Reinigung von kleinen und engen Öffnungen eignet.

Nur im Notfall muss auf eine professionelle Reinigung gesetzt werden, wenn sich das iPhone über die Ladebuchse erst gar nicht mehr laden lässt.

Auf regelmäßige Reinigung der iPhone-Ladebuchse achten

Zunächst sollte auf eine regelmäßige Reinigung der Ladebuchse für ein iPhone geachtet werden, denn verschmutzt diese zu stark, so kann das iPhone möglicherweise nicht mehr geladen werden. Durch besonders starke Verschmutzungen kann es darüber hinaus sogar zu Defekten am iPhone kommen.

Aus diesem Grund sollte eine Ladebuchse für das iPhone idealerweise 1 Mal pro Monat gereinigt werden. Dadurch wird eine reguläre Funktionstüchtigkeit der Ladefunktion garantiert.

Verschmutzungen vorsichtig mit Zahnstocher entfernen

Besonders einfach können Verschmutzungen in der iPhone-Ladebuchse mit einem Zahnstocher (oder einer Nadel) entfernt werden. Zunächst sollte hier allerdings beachtet werden, dass besonders behutsam vorgegangen werden sollte, da ein spitzer Zahnstocher schnell zu Schäden bei der Reinigung führen kann.

Für die Reinigung wird der Zahnstocher in die Ladebuchse eingeführt und dann vorsichtig mit der Spitze von einer Seite auf die andere Seite bewegt, sodass alle Verschmutzungen sowie der Staub mitgenommen werden. Auf der anderen Seite wird der Zahnstocher dann nach oben gezogen, sodass die Verschmutzungen aus der Ladebuchse entfernt werden.

Dieser Prozess muss möglicherweise mehrmals wiederholt werden, um zu dem gewünschten Ergebnis zu kommen.

Feiner Pinsel eignet sich bei Verschmutzungen

Wer gerade keinen Zahnstocher griffbereit hat, um die iPhone-Ladebuchse zu reinigen, kann auch auf einen feinen Pinsel zurückgreifen, denn hierbei handelt es sich um ein optimales alternatives Reinigungsmittel. Es sollte sich natürlich um einen trockenen und sauberen Pinsel handeln.

Mit diesem wird nun vorsichtig durch die Ladebuchse von dem iPhone gepinselt, sodass alle Verschmutzungen aus der Ladebuchse gepinselt werden können. Während dieses Prozesses muss der Pinsel möglicherweise mehrmals von Verschmutzungen und Staub befreit werden, sodass die gesamte Ladebuchse effektiv gereinigt werden kann.

Gegebenenfalls auf trockene Zahnbürste zurückgreifen

Gegebenenfalls kann auch auf eine Zahnbürste zurückgegriffen werden, um Verschmutzungen und Staub aus einer iPhone-Ladebuchse zu entfernen. Es müssen nur wenige Borsten von der Zahnbürste in die Ladebuchse eingeführt werden, um Verschmutzungen und Staub aus dieser zu entfernen.

Es sollte allerdings darauf geachtet werden, dass es sich um eine saubere und trockene Zahnbürste handelt. Weiterhin sollte die Zahnbürste nicht zu hart sein, sodass diese am besten besonders weiche Borsten aufweisen sollte.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen auf Typenreiniger zurückgreifen

Letzte Aktualisierung: 6.10.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

In einigen Fällen lassen sich die Verschmutzungen mit dem zuvor erwähnten Methoden nicht aus einer iPhone-Ladebuchse entfernen.

Dann muss auf einen Typenreiniger zurückgegriffen werden, um die Verschmutzungen aus der Ladebuchse zu entfernen.

Bei unseren Tests haben wir bei der Reinigung sehr gute Erfahrungen mit der Reinigungsknete von Stikki gemacht.

Es handelt sich hierbei um eine knetartige Masse, mit welcher Verschmutzungen aus engen Öffnungen problemlos entfernt werden können. Dazu wird der Typenreiniger tief in die Ladebuchse von dem iPhone gedrückt und dann herausgezogen, sodass alle Verschmutzungen und der Staub ebenfalls aus der Ladebuchse geholt werden.

Es sollte im Anschluss dann noch mal überprüft werden, ob sich noch Reste von dem Typenreiniger in der Ladebuchse befinden. Ist dies der Fall, so werden diese mit Hilfe von dem Typenreiniger einfach entfernt.

Notfalls auf professionelle Reinigung setzen

In seltenen Fällen lassen sich sämtliche Verschmutzungen aus der iPhone-Ladebuchse nicht entfernen. Ist dies der Fall, so helfen keine anderen Reinigungsmittel weiter, denn diese würden lediglich die Ladebuchse beschädigen, was natürlich verhindert werden sollte.

Es bleibt nun nur noch der Ausweg, auf eine professionelle Reinigung zurückzugreifen, um die Verschmutzungen aus der iPhone-Ladebuchse zu entfernen. Dabei sollte natürlich beachtet werden, dass diese durchaus kostspielig werden kann und sich daher lohnen sollte.

Kein Wasser für die Reinigung verwenden

Auf keinen Fall sollte Wasser für die Reinigung von einer iPhone-Ladebuchse verwendet werden. Dieses würde sich zwar effektiv für die Reinigung eignen, gleichzeitig aber auch höchstwahrscheinlich in das Innere von dem iPhone eindringen.

Hier könnte das Wasser für Schäden sorgen, welche durchaus dazu führen könnten, dass das iPhone nicht mehr benutzt werden könnte und somit ausgetauscht werden müsste.

Keine flüssigen Reinigungsmittel verwenden

Auch flüssige Reinigungsmittel sollten nicht für die Reinigung von einer iPhone-Ladebuchse verwendet werden, denn diese können genauso wie das Wasser in das Innere von dem iPhone eindringen und hier für Schäden sorgen. Darüber hinaus können diese Reinigungsmittel auch am äußeren von dem iPhone schnell Schäden erzeugen.

Druckluft beschädigt möglicherweise die iPhone-Ladebuchse

Nicht zuletzt sollte noch darauf geachtet werden, keine Druckluft für die Reinigung von einer iPhone-Ladebuchse einzusetzen.

Durch den starken Druck kann diese nämlich durchaus für kleine Schäden sorgen, durch welche das iPhone möglicherweise nicht mehr geladen werden kann.

Verwandte Apple-Beiträge