Klebereste entfernen

Wer mit Kleber bastelt oder größere Arbeiten verrichtet, muss damit rechnen, dass sich nach getaner Arbeit auf der Kleidung oder im Arbeitsbereich lästige Klebereste befinden. Um Klebereste so zu entfernen, dass das Gewebe der entsprechenden Textilien geschont wird, ist es wichtig, ein geeignetes Fleckenmittel zu verwenden.

 

Befindet sich der Kleber auf glatten Oberflächen, wie Plastik, Glas oder Fliesen, lassen sich die Klebereste auch mit einfachen Mitteln wie klarem, lauwarmem Wasser und Spülmittel entfernen. Doch da Klebesubstanzen meist nicht wasserlöslich sind, empfiehlt es sich, Klebereste mit einem speziellen Lösungsmittel zu entfernen.

Klebereste entfernen – mit wirksamem Fleckenentferner

Klebereste von Klebeband
Klebereste von Klebeband

Im Handel sind Fleckenentferner erhältlich, die auf spezielle Schmutzrückstände abgestimmt sind. Egal ob Klebereste, Obst- oder zum Beispiel Weinflecken, es gibt für jeden Fleck das passende Mittel. Ein spezielles Mittel zum Klebereste entfernen wirkt wahre Wunder und schützt vor allzu großem Stress beim oft sehr lästigem Klebereste entfernen. Vor allem wenn man Klebereste aus Textilien entfernen möchte, ist es ratsam ein spezielles Mittel zu verwenden und nicht mit allen möglichen Substanzen zu experimentieren. Um die Textilien vorm Verbleichen zu schützen, sollte man deshalb Klebereste entfernen nur mit den im Handel erhältlichen Mitteln.

Klebereste entfernen – auf die Oberfläche kommt es an

Um beim Klebereste entfernen nichts falsch zu machen, ist es auch wichtig, die Oberfläche zu berücksichtigen, auf der die Klebereste entfernt werden sollen. Rückstände von Kleber können, sowohl auf  Textilien, als auch auf Haushaltsoberflächen, wie Fenstern, Arbeitsplatten oder Türen zu Ärger führen. Doch beim Klebereste entfernen müssen für Hauhaltsflächen andere Mittel und Methoden angewendet werden, als bei Textilien. Textilien haben im Gegensatz zu glatten Oberflächen die Eigenschaft, das Verschmutzungen, wie zum Beispiel Klebereste tief in das Gewebe einziehen können. Um Klebereste so zu entfernen, dass in keiner Pore des Gewebes mehr Rückstände verbleiben, ist es wichtig, das entsprechende Mittel sorgfältig anzuwenden und alle Schritte, die auf der Gebrauchsanweisung angegeben wurden beim Klebereste entfernen genau zu befolgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    A-V Petersen (Sonntag, 04 August 2013 10:50)

    Sehr geehrte Damen uns Herrn,

    vielen Dank für diese schöne Seite.
    Aber...
    Was soll ich auf die Frage "Wie bekomme ich Kleberreste wieder weg?"
    Mit dieser Antwort???
    Zitatanfang:
    ...Klebereste mit einem speziellen Lösungsmittel zu entfernen...
    Sie können mir glauben, da wäre ich fast noch alleine drauf gekommen.

    Ich habe die Klebefläche eines Fenstergitters auf meinem Kunststofffesnterrahmen.
    Gerne würde ich erfahren, wie ich den wieder weg bekomme.
    Handelsüblicher Klebstoffentferner hilft übrigens nicht!

    MfG
    A-V Petersen

    angelika@petersen-mail.com

  • #2

    flecken-entfernen (Sonntag, 04 August 2013 23:45)

    Hallo Frau Petersen,

    das hängt etwas von der Oberflächenbeschaffenheit Ihres Fensterrahmens ab.

    Im Baumarkt gibt es spezielle Sprays mit denen Sie Aufkleber und Klebereste entfernen können. Diese Sprays kosten aber schnell ein paar Euro und müssen je nach Kleber und Untergrund nicht zwangsläufig helfen.

    Sie können es auch mit einem Fön probieren. Und dann mit einem Schaber versuchen die Klebereste aufzukratzen.

    Wenn der Kleber wasserlöschlich ist, können Sie auch mit Wasser und Schaber probieren.

    Eine andere Methode ist eine Rasierklinge bzw. eine Ceranfeldreiniger. Bei einem Kunststoffenster würde ich damit aber vorsichtig sein, um die Beschichtung nicht zu beschädigen.

    Als aller letzte Waffe kann man zu aggressiveren Mitteln wie Waschbenzin, Spiritus oder Nagellackentferner greifen

    Ich hoffe das hilft Ihnen.

    Herzliche Grüße
    Ihr Flecken-Entfernen Team

  • #3

    Luchtmann, Ulrike (Dienstag, 10 September 2013 14:27)

    Wie entferne ich Kleberflecken aus schwarzem Wildleder?

  • #4

    09876martin@web.de (Sonntag, 26 Januar 2014 14:00)

    Hallo zusammen,

    Aus eigenem Experiment kann ich sagen dass bei Kleberrest (Pattex) in einer Faserpelzjacke geholfen hat:
    Bremsflüssigkeit aus dem Auto. An der verklebten Stelle schonend und geduldig einrubbeln, Kleber fing danach zu qellen an. Konnte nach einigen Stunden mit Waschmittel herausgewaschen werden. In schwierigen Fällen als Zwischnstufe Butter einrubbeln.
    Alternativ gibt es im Handel auch ein Mittel, das zum aufquellen und Lösen von Silicon Fugen angeboten wird. Das hat auch teilweise geholfen.

    Empfehlung: immer an einer harmlosen Stelle vorher testen; Gummihandschuhe tragen

    Grüße , Martin

  • #5

    nafalda (Sonntag, 11 September 2016 20:01)

    Auf Kunststoff und glatten Flächen ist bei der Kleberesteentfernung Kriechöl (W40) das Mittel der Wahl.
    Das ist günstig und man kann damit anschließend auch noch Scharniere und Schlösser gängig machen.