Olivenöl Flecken entfernen

Wenn Sie Olivenöl Flecken auf Ihrer Kleidung haben, haben Sie sich damit einen Fettfleck zugezogen. Für Ihn gelten dieselben Tipps, wie für andere Flecken aus Speiseöl. Wenn Sie also nicht von einem Olivenöl Fleck betroffen sind, aber einen Rapsöl Fleck oder Sonnenblumenöl Fleck entfernen möchten, können Sie die Tipps hier ebenfalls anwenden. Grundsätzlich gelten für den Olivenöl Fleck andere Tipps als diejenigen, die Ihnen bei der Entfernung von Obst- und Gemüseflecken wie Rote Beete Flecken oder Rotkohl Flecken helfen.

Olivenöl Flecken aus Kleidung entfernen

Bei der Entfernung von Olivenöl Flecken oder Ölflecken aus Speiseöl im Allgemeinen geht es darum, das Fett zu lösen, das auf das Gewebe Ihrer Kleidung gekommen ist. Sie müssen also Hausmittel verwenden, die gegen Fett wirksam sind.

 

 

1. Den Fettfleck aufsaugen

 

Dieser erste Tipp funktioniert nur, wenn der Olivenöl Fleck gerade erst entstanden ist. Nehmen Sie ein saugfähiges Tuch - Küchenpapier oder ein Stofftuch für den Haushalt - und drücken Sie dieses fest auf den Fleck. Wenn Sie Glück haben, ist der Fleck noch so frisch, dass er in das Tuch einzieht und nicht in Ihre Kleidung. Dafür ist es wichtig, dass Sie das Tuch ausreichend fest andrücken und nicht reiben.

 

 

2. Kartoffelstärke

 

Geben Sie Kartoffelstärke auf die Olivenöl Flecken und drücken Sie diese mit dem Finger an. Lassen Sie sie einige Zeit einwirken und reinigen Sie die Kleidung danach wie gewohnt. Ersatzweise können Sie auch Babypuder oder andere Arten von Speisestärke verwenden - zum Beispiel Maismehl. Dieser Tipp ist auch für empfindliche Kleidung geeignet, da der Fleck nur aufgesaugt wird, aber weder Reiniger noch Wasser zum Einsatz kommen.

 

 

3. Gallseife

 

Gallseife wirkt sehr gut gegen Olivenöl Flecken. Tragen Sie die Seife auf den Fleck auf, lassen Sie sie einwirken und waschen Sie anschließend die Kleidung wie gewohnt. Passen Sie mit diesem Tipp auf, falls die Kleidung empfindlich ist.

 

 

4. Geschirrspülmittel

 

Falls Sie weder Kartoffelstärke oder Gallseife im Haus haben, können Sie es auch mit Geschirrspülmittel versuchen. Achten Sie darauf, dass es sich um ein schonendes Geschirrspülmittel ohne Zitrone handelt, da bei empfindlicher Kleidung ansonsten der Stoff beschädigt werden kann. Geben Sie für die Entfernung der Olivenöl Flecken etwas von dem Geschirrspülmittel auf Ihre Kleidung. Dann feuchten Sie es an und reiben es ein. Nach einer Einwirkzeit spülen Sie es mit viel Wasser heraus und waschen die Kleidung anschließend wie gewohnt. Wie bei der Gallseife sollten Sie dieses Hausmittel nur versuchen, wenn der Stoff es verträgt.

 

 

5. Haarshampoo

Eine Alternative zum Geschirrspülmittel ist Haarshampoo, vorzugsweise solches gegen fettige Haare. Auch hier gilt, dass nicht alle Stoffe Haarshampoo vertragen. Seien Sie also vorsichtig und testen Sie die Anwendung am besten vorher an einer kleinen, unauffälligen Stelle an der Kleidung.