Tomatenflecken entfernen

Jeder kennt das – man freut sich auf den frischen Tomatensalat, den leckeren Hamburger oder die Spaghettisoße und einmal nicht aufgepasst, hat man auch schon Tomatenflecken auf seiner Kleidung. Meistens ist davon das Hemd, das T-Shirt oder die Bluse betroffen. In einigen Fällen natürlich auch mal das Tischtuch.


Jeder weiß natürlich auch, dass Tomatenflecken entfernen zu den schwierigsten Fällen gehört, die in der Fleckentfernung vorkommen können. Auf jeden Fall gilt, bei einem Fleck, sollte man schnell handeln.

Tomatenflecken Vorbehandlung

Bevor man das Kleidungsstück in die Waschmaschine gibt, sollte man den Tomatenfleck mit ein paar wenigen Hausmitteln vorbehandeln. Zu diesen Mitteln zählen Seifenlauge, Salmiakgeist, Mineralwasser oder auch Essigessenz. Dies kann unter Umständen das Tomatenflecken entfernen unterstützen und erleichtern.

Tomatenflecken entfernen - Anleitung

Bevor man mit dem Tomatenflecken entfernen beginnt, sollte man aber wissen, dass man den Fleck nur abtupfen soll und auf keinen Fall in das Gewebe einreiben darf.


Tomatenflecken entfernen sollte man schnellstmöglich mit einer lauwarmen Seifenlauge, die mit einem Schuss Salmiakgeist versehen ist, bearbeiten. Ebenso kann auch frisches Mineralwasser eine gute Hilfe beim Tomatenflecken entfernen sein. Hierzu wird das Kleidungsstück so gehalten, dass sich da wo der Fleck ist, eine Mulde entsteht. In diese Mulde gießt man das frische kohlensäurehaltige Mineralwasser. Wenn keine Bläschen mehr aufsteigen, dann kann man die Stelle vorsichtig trocken tupfen. Eventuell muss dieser Vorgang einige Male wiederholt werden. Hat man kein Mineralwasser zur Hand, dann eignet sich auch Essigessenz. Hierbei ist zu beachten, dass nur klare Essigessenz oder klarer Essig verwendet wird. Auf keinen Fall Rotweinessig verwenden.

 

Nach der Behandlung sollte das Wäschestück in die Waschmaschine gegeben werden und bei der zulässigen Höchsttemperatur gewaschen werden.

Tipps unbedingt zu beachten

Wichtig ist natürlich, dass der Fleck vorher nicht eingetrocknet ist, daher sollte immer bei einem Missgeschick mit Tomaten sofort gehandelt werden und der Fleck vorbehandelt sein. Sonst kann es unter Umständen passieren, dass Flecken beim Waschen nicht ganz verschwinden und immer ein Schaden zu sehen sein wird. Tomatenflecken entfernen kann einfach sein, wenn einige Grundregeln beachtet werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Danie (Montag, 02 Januar 2012 09:23)

    Was hilft denn bei stark eingetrockneten Tomatenflecken? Wenn meine Tochter aus der Kita kommt, sind die Flecke ja schon richtig eingetrocknet. Und ich habe die Flecke bisher nie rausbekommen.

  • #2

    Denise Adrian (Mittwoch, 11 Januar 2012 14:55)

    Hallo! Bei Tomaten-, Paprika- und Karottenflecken hilft bei mir immer die Sonne. Kleidungsstück nach dem Waschen so hinlegen, dass die Sonne auf die Flecken scheint. Leider bei DEM Wetter im Moment nicht die beste Lösung.

  • #3

    Julia (Montag, 24 Juni 2013 20:02)

    Für alle die Pech mit den Tomaten haben:
    Ich hatte einen Fleck auf einem weißen T-Shirt, der ist nach dem Waschen immer noch da gewesen. Ich hab dann das noch nasse Shirt unter den Wasserhahn gehalten und mit Spüli den Fleck ausgewaschen...und nach dem Trocknen war er weg!!

  • #4

    ... (Dienstag, 25 August 2015 13:36)

    Ich habe schon alles Probiert der fleck geht nicht aus der Kleidung

  • #5

    Haushaltsmensch (Samstag, 20 Februar 2016 14:12)

    Danke für den Tipp vom 11. Januar.
    Leider hat sich einige Zeit danach nichts geändert.
    Ich werde etwas (uraltes) Gardinensalz nehmen, die fleckigen Stellen auf den umgedrehten Jeans (trocken) damit bestreuen und mit ein paar billigen Tüchern abdecken.

  • #6

    Christine (Freitag, 08 Juli 2016 10:54)

    Tomate enthält - wie Möhren - Karotins ... Mein bestes Ergebnis erziele ich, wenn ich zunächst etwas Speiseöl auf den Fleck gebe ( löst Karotins) und diesen Fettfleck dann mit normalem Spülmittel auswasche !

  • #7

    Tina (Freitag, 29 Juli 2016 00:14)

    Danke Christine für deinen Tipp! Hat jetzt das Shirt meiner Tochter gerettet. Fleck war schon eingetrocknet und einmal gewaschen, habe noch feucht Öl draufgegeben und dann mit Spüli ausgewaschen, nochmal wiederholt und vom Fleck ist nur noch ein schwacher Schimmer zu sehen, den die Sonne sicher noch ausbleicht.