Dieseltank reinigen

Wie reinigt man einen Dieseltank? Vor der Reinigung muss der Dieseltank komplett geleert werden. Anschließend kannst du den Tank unter anderem mit Geschirrspülmittel reinigen. Nach der Reinigung des Dieseltanks sollte aber zum Schutz vor Rost unbedingt eine Imprägniereung angebracht werden.

Auch ein Dampfreiniger kommt infrage, um einen Dieseltank von starken Verschmutzungen zu befreien. Weitere Tipps und eine umfangreiche Anleitung haben wir für dich in diesem Artikel zusammengetragen:

Dieseltank muss vor der Reinigung geleert werden

Bevor mit der Reinigung von einem Dieseltank angefangen werden kann, sollte dieser geleert werden. So kann sichergestellt werden, dass sich kein restlicher Diesel mehr in dem Tank befindet.

Ansonsten kann der Tank nämlich nicht gereinigt werden. Erst, wenn der Dieseltank entleert wurde und vollständig getrocknet ist, kann dieser effektiv und sicher gereinigt werden.

Dieseltank mit Geschirrspülmittel reinigen

Verschmutzungen können in dem Dieseltank nun mit einem Geschirrspülmittel entfernt werden. Dazu sollte reichlich Geschirrspülmittel zusammen mit heißem Wasser in den Tank gegeben werden.

Nach Möglichkeit sollte dieses nun im Tank so gut wie möglich vermischt werden und anschließend für rund eine Stunde einziehen. In dieser Zeit sorgt das Geschirrspülmittel dafür, dass sich sämtliche Verschmutzungen lösen.

Daraufhin sollte die Mischung aus Wasser und Geschirrspülmittel zusammen mit dem Schmutz dann ausgeschüttet werden. Der Dieseltank sollte im Anschluss noch mal gründlich ausgespült werden.

Angewendet werden kann diese Methode vor allem bei Dieseltanks, welche ausgebaut werden können und darüber hinaus nicht zu groß sind.

Tank anschließend imprägnieren und vor Rostbefall schützen

Sobald der Dieseltank mit Hilfe von Geschirrspülmittel gereinigt wurde, sollte dieser imprägniert werden, um diesen vor einem Rostbefall zu schützen.

Für diesen Zweck gibt es ein spezielles Imprägniermittel, welches in einem Fachgeschäft erworben werden kann.

Letzte Aktualisierung: 9.12.2022 / Werbelink (d.h. beim Kauf erhalten wir (ohne zusätzliche Kosten für dich!) eine kleine Provision) / Bildquelle: Amazon

Selber haben wir zwar noch kein Mittel eingesetzt, bei unserer Recherche haben wir aber über die Produkte von Tapox nur positives gehört. Je nach Beschaffung und Material des Dieseltanks, eignen sich unterschiedliche Produkte der Marke.

Wird das Imprägniermittel angewendet, so kann sichergestellt werden, dass ich in Zukunft nur noch leichte Verschmutzungen bilden. So kann eine zeitaufwendige Reinigung in der Zukunft vermieden werden.

Dieseltank mit Dampfreiniger reinigen, um starke Verschmutzungen zu entfernen

Befinden sich stärkere Verschmutzungen in dem Dieseltank, so können diese auch mit Hilfe von einem Dampfreiniger entfernt werden.

Es handelt sich hierbei um ein spezielles Reinigungsgerät, welches mit heißem Wasserdampf arbeitet und somit auch hartnäckige Verschmutzungen besonders effektiv lösen kann.

Allerdings sollte auch für diese Methode der Reinigung sichergestellt werden, dass der Dieseltank ausgebaut werden kann und zudem nicht zu groß ist.

Darüber hinaus sollte dieser eine Öffnung aufweisen, welche eine Reinigung per Dampfreiniger zulässt.

Bei fest verbautem Tank: Professionelle Reinigung beanspruchen

Handelt es sich um einen fest verbauten und großen Dieseltank, so kommen die zuvor genannten Methoden nicht in Frage, um diesen zu reinigen, denn in diesem Fall kann der Tank nicht ohne weiteres nach der Reinigung entleert werden.

Bei einem fest verbauten und großen Dieseltank sollte aus diesem Grund auf eine professionelle Reinigung gesetzt werden. Hier sollte stets beachtet werden, dass diese etwas kostspieliger ist.

Keine chemischen Mittel für die Reinigung verwenden

Grundsätzlich sollte darauf geachtet werden, bei der Reinigung von einem Dieseltank keine chemischen Mittel anzuwenden.

Diese können sich nämlich in dem Tank absetzen und somit später sogar weitreichende Folgen für die Funktionstüchtigkeit von dem Motor haben.

Darüber hinaus beschädigen diese auch die innere Beschichtung von dem Tank.

Stets für die persönliche Sicherheit während der Reinigung sorgen

Wird der Dieseltank auf eigene Faust gereinigt, so sollte stets auf die persönliche Sicherheit geachtet werden. Beim Reinigen des Tanks kommt man nämlich in den Kontakt mit dem Diesel und so sollten in jedem Fall Schutzhandschuhe sowie eine Schutzbrille getragen werden.

Dies gilt insbesondere auch für den Umgang mit einem Dampfreiniger