Blutflecken entfernen

Blutflecken

Frische Blutflecke lassen sich auch gut direkt mit kaltem Wasser oder besser noch Salzwasser entfernen. Erst den Blutfleck auswaschen, dann in dem Wasser etwas einweichen und dann in die Waschmaschine geben.

 

Alte oder eingetrocknete Blutflecken lassen sich auch mit Salzwasser entfernen. Dazu den Fleck einweichen und dann gründlich mit Seife oder Flüssigwaschmittel auswaschen.

Um einen Blutfleck zu Kleidung oder anderen Textilien zu entfernen bestreichen sie den Fleck vorsichtig mit feuchter Speisestärke. Dann lassen sie die Stärke auf dem Blutfleck antrocknen und bürsten diese dann vorsichtig ab. Diese Methode ist vor allem bei Blutflecken auf Wolle geeignet.

Blutflecken auf Krawatten, Seide oder Tapete entfernen

Zum Entfernen von Blutflecken auf Seide oder Seiden Krawatten nehmen Sie Alkohol. Dazu betupfen Sie behutsam den Fleck mit dem Alkohol.

Mit dieser Methode können Sie auch Blutflecke von Tapeten entfernen.

Blutflecken aus Polstern und Möbeln entfernen

Bei Blutflecken auf Polstern können Sie auch Speisestärke oder noch besser Kartoffelstärke als Fleckenentferner bzw. Reinigungsmittel verwenden. Mischen Sie die Stärke mit etwas Wasser und bestreichen Sie den Blutfleck. Danach können Sie den Blutfleck durch Ausbürsten oder Auswaschen mit Salzwasser entfernen.

Weitere Tipps zum Fleckenentfernen

Empfehlungen

Tipps und Hausmittel zum Thema Abfluss verstopft .

Alle Informationen zum Thema Fussbodenheizung verlegen .

Kommentar schreiben

Kommentare: 34
  • #1

    Claudia (Freitag, 13 März 2009 15:17)

    Ich wollte vor ein paar Wochen Blutflecken entfernen - sie befanden sich in einem Hemd und gingen leider nach einer normalen Maschinenwäsche nicht raus. Nachdem ich sie jedoch in Salzwasser eingeweicht habe, konnte ich die Blutflecken gut entfernen! Danke für den lehrreichen Hinweis!

  • #2

    Ahsley (Freitag, 19 Februar 2010 12:24)

    danke für die tips!!!

  • #3

    Daniel (Samstag, 01 Mai 2010 18:40)

    Danke
    der Tip hat meine neue Jacke gerettet.

  • #4

    Dieter (Freitag, 22 Oktober 2010 18:33)

    Kleiner Blutfleck auf hellem Teppichboden ließ sich leicht mit Sprühstärke entfernen

  • #5

    deniz (Sonntag, 01 Mai 2011 11:31)

    Super tip!!!!!!!!!!!
    Nachdem mein kleiner Nasenbluten in der Nacht hatte war seine Matratze voll. Mit dem Tip ist der Fleck weg!!!!!!!!
    DANKEEEEEEE

  • #6

    egal (Montag, 02 Mai 2011)

    danke für den tip,jetzt hab ich den fleck nicht nur hinten auf dem shirt sondern auch vorn,danke vielmals,arschloch

  • #7

    Kate (Samstag, 04 Juni 2011 21:09)

    Der Beitrag vom 2. Mai 2011 ist ja wohl fehl am Platz. Wenn man keine Ahnung hat, wie man mit den Tipp korrekt verwendet, sollte man es sein lassen. Ich find den Tipp super! Vielen Dank!!

  • #8

    oskar (Freitag, 24 Juni 2011 13:45)

    super Tipp,mein Fleck ist raus.
    Der vom 02. Mai kann ihn ja mit der Schere entfernen...
    Dann sind beide Flecke GARANTIERT weg!

  • #9

    Peter Silie (Samstag, 25 Juni 2011 09:56)

    also den fleck sieht man nicht mehr, dennoch:
    wird der Fleck da nich einfach mit hilfe der weißen Speisestärke "übermalt"? Im Tuch, dass zum Abwischen benutzt wurde sind keine Flecke? somit ist dies doch mehr geschummelt?
    Ich freu mich zwar, dass ich ihn nicht mehr sehe, hab aber gefühl er is noch da....

  • #10

    Andy (Mittwoch, 14 Dezember 2011 21:12)

    Versucht mal Blutflecken mit aufgelöstem Aspirin zu entfernen. Zumindest bei kleinen Flecken geht das. Aspirin - bzw. Acetylsalicylsäure - ist blutverdünnend

  • #11

    becca (Samstag, 07 Januar 2012)

    Der vom 2. Mai ist schätzungsweise ein Mann, der sein gewand sonst von seiner Freundin waschen lässt und generell keine ahnung von flecken hat...
    Thx für die tipps, meine t-shirts von kleineren fetzereien sind alle gerettet! Yay

  • #12

    Sabrina (Donnerstag, 26 Januar 2012 07:26)

    Den Tipp mit der Aspirin habe ich schon mal gehört. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

  • #13

    Angelika (Mittwoch, 14 März 2012 13:49)

    hoffentlich geht der Fleck raus.

  • #14

    mandy (Samstag, 05 Mai 2012 16:15)

    Blut (komm aus der medizin, somit viel blut) grundsätzlich vor allem anderen mit kaltem wasser behandeln
    warmes bzw. heißes wasser lässt das eiweiß gerinnen und der fleck hängt fest!!!!!!

    also kleidungsstück etc mit kaltem wasser einweichen und rubbeln wenn nötig und dann waschen bzw. trocknen lassen/absaugen

  • #15

    Simon (Dienstag, 15 Mai 2012 16:55)

    Bei sehr großen Flecken empfehle ich auf jeden Fall den Fleck bzw. die Flecken erst so gründlich wie möglich mit Salzwasser auszuwaschen und die blassroten Flecke im Anschluss ein oder mehrmals mit nasser Speisestärke leicht zu überstreichen und nach Trocknen abzubürsten.

    Wer viel Putzaufwand vor sich hat, dem sollte ein Fön an der Seite ein guter Freund sein.

  • #16

    Elfi (Montag, 03 September 2012 06:47)

    Hi.

    Weiß wer, wie ich eingewaschene Blutflecken am besten entfernen kann? Kommt ab und an vor, dass ich Unterwäsche meiner Tochter übersehe, die nicht korrekt vorgewaschen ist und ich die Flecken dann irrtümlich einkoche. So haben die weißen Hosen hässliche gelbe Flecken und ich hab noch nix gefunden, was die entfernt. Kann da wer helfen?

  • #17

    Sophie (Mittwoch, 05 September 2012 11:10)

    Aspirin geht super...der "Blutverdünner" ASS (=Wirkstoff) löst die Blutbestandteile in den Blutflecken auf...und WEG!

  • #18

    Carolin (Samstag, 01 Juni 2013 19:10)

    Danke für den Tip (der Hinweis von Mandy war auch Gold wert)!!! Ich habe meine Bluse in kaltes Salzwasser eingelegt und was soll ich sagen: nach 1 Minute war nichts mehr zu sehen!

  • #19

    Vino (Samstag, 05 Oktober 2013 01:54)

    Also erstmal merci für die Tipps! echt mein Leben gerettet!
    Bin grad von nem Konzert gekommen, mir da en weißes Tshirt gekauft(seitdem mein Lieblingsshirt) heimgefahren wollt grad aussteigen und dannaufeinmal Nasenbluten bekommen und der erste Tropfen NATÜRLICH mitten aufs Shirt...hab dann paar Sachen kombiniert und im Endeffekt is es GOTT SEI DANK wieder schneeweiß!
    1. Direkt in kaltem Sprudel mit Salz einwirken lassen(ca 20 min) dann hab ich angefangen bisschen mit dem Salz im Wasser den Fleck rauszurubbeln(hat ziemlich gut geklappt aber immer noch nicht ganz weg..
    2. Ausgewringt und ein Häufchen Backpulver drübergestreut und eingerieben dann wieder nach 5 min ausgewaschen..danach war nur noch ein gelber Schimmer zu erkennen
    3. Wir habn hier daheim so Camping-Waschmittel mit nem Bürstenkopf drauf..damit 2 min eingerieben ausgewaschen und trocknen lassen! Komplett raus & nichts mehr zu sehn!

  • #20

    Alina (Sonntag, 06 Oktober 2013 09:31)

    Ja also ich wohn noch bei meinen Eltern und mir ist das ganze ziemlich peinlich. Wer kann mir sagen, wie ich ohne große Umstände Blut aus einem Bettlaken wieder heraus bekomme???? Bitte helft mir!!!!

  • #21

    Claudia (Dienstag, 21 Januar 2014 22:23)

    Danke für den Tipp mit dem Aspirin!
    Habe gerade einen eingewaschenen Blutfleck ohne Probleme aus einem Pullover entfernt. Habe den Fleck in die Lösung getaucht, solange sich die Tablette noch aufgelöst hat und kurz vor der vollständigen Auflösung den Tablettenrest noch auf den Fleck gerieben. Den nur noch im Gegenlicht sichtbaren Fleckenrest hat dann Gallseife erledigt.

  • #22

    Anna-Laura (Dienstag, 11 Februar 2014 21:44)

    DRINGEND - 2 Wochen alter Blutfleck in der Matraze, die zum täglichen Schlafen gebraucht wird. Daher kann sie nicht groß nass gemacht werden, weil sie nicht trocknen würde. Auch umdrehen ist ja dann schwierig.
    Was hilft da, hat jemand einen wirklich brauchbaren Tipp? Wäre dankbar dafür.

  • #23

    amelie (Sonntag, 20 April 2014 17:46)

    also sacrotan schimmelentferner drauf machen dauert nur weniges Sekunden bis minuten dann sofort kalt abspülen und waschen geht alles raus egal wie alt .... gerade entdeckt durch Zufall.

  • #24

    Fgdh (Donnerstag, 01 Mai 2014 09:43)

    Heute in der Nacht ist auf meine Lieblings graue hellen jogginghose Blut von hinten rausgekommen. ich habe nichts gemerkt. danach musste ich auf die Toilette in der Nacht. dann sah ich den fleg auf der jogginghose :( er ist schon fast so groß wie eine Baby Hand. ich werdet erstmal kaltes Wasser in einem Eimer reinmachen und 1ne Hand voll Salz und dann die jogginghose reintunken und den blutfleck rausrubelln und paar Minuten einweichen lassen. ! ich hoffe es klappt. Danke schon mal im voraus!

  • #25

    Mr handy kaputt (Sonntag, 14 September 2014 21:38)

    Mein handy geht nicht mehr seid ich auf dieser seite war

  • #26

    tiffi (Dienstag, 06 Januar 2015 18:55)

    Hallo, arbeite in einem Krankenhaus, Blutflecken sind also an der Tagesordnung. Am besten hilft das Fleckenmittel von Dr. Beckmann. Das ist extra für Blut. Bekommt man für wenig Geld, ist in einer kleinen Flasche. Zur Not geht der Fleck sogar ohne waschen weg

  • #27

    P (Dienstag, 03 Februar 2015 19:10)

    Danke für die vielen Tipps, aber glaubt ihr das hilft auch bei älteren Flecken in Matratzen?

  • #28

    bibi (Mittwoch, 15 April 2015 12:51)

    Wie lange muss man den die weche in Salzwasser lassen

  • #29

    starlight33 (Freitag, 04 September 2015 13:21)

    blutflecke gehn super mit sprudelwasser raus .
    ich war begeister

  • #30

    Jo (Montag, 14 September 2015 17:46)

    Hallo zusammen! Werde jetzt gleich den Tipp mit dem Salzwasser versuchen, da ich IBU-Prophen User bin und daher kein Aspirin im Haus habe. Wehe, dass klappt nicht -grins-!!
    Und an "Mister Egal" - wer sein Hirn anscheinend in der Zahnprothesen-Dose spazieren trägt, sollte grundsätzlich die Finger von solchen Dingen lassen wenn Mamilein nicht dabei steht!
    Das solche Spackos aber auch jedem Forum auftauchen müssen........
    Von meiner Seite jedenfalls Danke für den Tipp!

  • #31

    Chris (Mittwoch, 07 Oktober 2015 16:51)

    Habe alle möglichen Tipps angewandt, leider hat bisher nichts geholfen Flecken
    in farbigem T-shirt sind noch genauso sichtbar wie vorher.
    Bin dann zur Reinigung um nachzufragen was die Profis machen.
    Antwort war ernüchternd: Wenn der Fleck länger im Gewebe ist,
    ist ein Entfernen ohne Schädigung der Färbung des Shirts nicht
    mehr möglich.

  • #32

    Samuel (Samstag, 31 Oktober 2015 01:41)

    Perfekt funktioniert übrigens Aspirin. Einfach eine Brausetablette in wenig Wasser zu einer Paste anrühren und dann auftragen. Bei Bedarf noch mit Wasser ausspülen.

  • #33

    Monika (Mittwoch, 20 Juli 2016 08:50)

    Ich bin hoch-erfreut !!

    DANKE ******DANKE*******DANKE******

    In einem reinen Seidenhemd hat mein Freund alte Blutflecken an der Knopfleiste gehabt.....
    Als er mich fragte ob ich die entfernen kann sah ich gleich schwarz !
    Dann habe ich Ihre Seite gefunden - und mit meinem Gin die 3 cm großen - alten- eingetrockneten Stellen eingeweicht ( zügig draufgegossen ) nach nichtmal einer Minute veränderte sich die Farbe komplett auf hell - und mit einem Mikrofasertuch rieb ich vorsichtig darüber . DIE FLECKEN SIND WEG !! Es ist wie ein Wunder !!

  • #34

    Sophie (Mittwoch, 14 September 2016 14:43)

    Habe eingetrockneten Blutfleck auf hellem Sitzpolster mit Dr.Beckmann Fleckenroller aus GALLSEIFE völlig rausbekommen!